Aktuelles

Zurück

Mediengründerzentrum NRW
vergibt zwölf Stipendien

Auch in diesem Jahr erhielten zwölf junge Medienunternehmen ein Stipendium des Mediengründerzentrum NRW. Sie erwartet unter anderem ein wöchentliches Seminarprogramm mit interdisziplinärer Ausrichtung und hochqualifizierten Referenten aus der Medienbranche.

Das einjährige Gründerprogramm bietet den Nachwuchsunternehmen aus den Bereichen Film, TV, Games und Neue Medien eine umfassende Qualifizierung und Professionalisierung in der Gründungsphase. Es beinhaltet 10.000 Euro Betriebskostenzuschuss, zudem Seminare, Coaching und Mentoring, vielfältige Kontakte zu Kooperationspartnern und in die Medienbranche und nicht zuletzt Netzwerkveranstaltungen und Aufnahme in eine rege Gründer-Community. Mittelgeber für das Stipendienprogramm ist größtenteils das Land NRW, das damit den unternehmerischen Nachwuchs am Medienstandort NRW fördern und nachhaltig etablieren will. Auch in diesem Jahr stellt die VGF Verwertungsgesellschaft für Nutzungsrechte an Filmwerken Mittel für das Programm zur Verfügung und fördert zwei Stipendien zur Gründung im Geschäftsfeld Kinofilm.

Die Stadt Köln ist Gesellschafterin des Mediengründerzentrum NRW und unterstützt dessen Arbeit. Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln: „Das Mediengründerzentrum leistet seit 2006 eine hervorragende und erfolgreiche Arbeit. Die meisten der geförderten Unternehmen sind noch heute am Markt tätig. Eine solche Erfolgsgeschichte ist auch bei dem neuen Jahrgang zu erwarten. Besonders freut mich, dass sich in diesem Jahr viele Frauen beworben haben und es daher im Jahrgang 2018 einen hohen Anteil an Stipendiatinnen gibt.“

Die von einer Jury aus Branchenexperten ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten 2018 sind:

  • gatzke.media UG - Daniel Gatzke
  • Golden Orb UG i.Gr. - Sonja Hawranke, Katharina Kühn
  • Hive Vision Filmproduktion GbR - Mario von Grumbkow, Konstantin Koewius (VGF-Stipendium)
  • Leuchtfeuer Film GbR - Tessa Langhans, Katja Rivas Pinzon, Maria Jose Roman
  • Massive Miniteam GbR - Michael Koloch, Milan Pingel, Robert Schneider, Tim Schroeder
  • N-Gon Entertainment GbR - Andreas Hauber, Robin Hasenbach, Jonas Otto
  • Particular Productions - Nicole Wegner
  • Schalten und Walten GbR - Miriam Gossing, Lina Sieckmann, Lara Nickel (VGF-Stipendium)
  • Schattenwolf GmbH - Jonas Ressel, Marius Stolz, Alper Turfan
  • Various Films UG - Gizem Acarla, Roland Wollenweber
  • Weltenweber GbR - Lukas Kuhlendahl, Beate Sucrow, Dominica Wester, Janos Wokrina
  • Y Media GbR - Christian Beumers, Alexander Weber

Petra Müller, Vorsitzende der Gesellschafterversammlung des Mediengründerzentrum NRW und Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW: „Auch die diesjährige Stipendiaten-Runde hat wieder gezeigt, über wie viel kreatives Potential der NRW-Mediennachwuchs verfügt. Dank der Jury für ihren Einsatz und den Mentoren für ihre nun folgende Arbeit. Glückwunsch und Willkommen an den neuen Jahrgang, der nun die besondere Gelegenheit hat, mit Unterstützung eines professionellen und engagierten Netzwerkes in einer spannenden und herausfordernden Branche Fuß zu fassen.“

Nathanael Liminski, für Medien zuständiger Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen: „Die Unterstützung junger Talente trägt entscheidend dazu bei, Nordrhein-Westfalen in den kommenden Jahren zu einem Medien-Digital-Land weiterzuentwickeln. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Jahrgangs 2018 stehen beispielhaft für die unternehmerische Vielfalt der Medienbranche in unserem Land, die die Herausforderungen der Digitalisierung mit frischen Ideen bewältigt. Ich wünsche den jungen Unternehmerinnen und Unternehmern viel Erfolg!“