Aktuelles

Zurück

Förderung für digitale Spiele aus Köln

Aus der 2. Sitzung zur Förderung von Digitalen Spielen und interaktiven Inhalten der Film- und Medienstiftung NRW liegen die Ergebnisse vor: So konnten insgesamt 14 Videospiele und VR Experiences gefördert werden, darunter fünf aus Köln.


Herstellungsförderung

  • „Dino-Dino“ ist eine App für Mobilgeräte, die Kindern in verschiedenen Altersstufen Fakten aus der Welt der Dinosaurier auf spielerische Art und Weise näherbringen soll. (btf – bildundtonfabrik, 21.000 Euro)


Prototypenförderung

  • „Shadows over Selenia“ ist ein storybasiertes 2D-Rollenspiel mit Deck-Building- Kartenspielmechanik. Man spielt die junge Magierin Shai, die über magische Kartenduelle langsam die Emotionen in die gefühllose Welt Selenia zurückbringt und den korrupten Euryale Senat entmachtet. Das Spiel soll für PC und Tablets entwickelt werden. (Goodwolf, 80.000 Euro)
  • „Upside Drown“ behandelt die Beziehung zwischen der jungen Nora und ihrer Mutter. Dabei entdecken die Spieler gemeinsam mit Nora eine Welt, in der Menschen im Tausch für ein endloses Leben ihre wichtigsten Emotionen an den Schattenkönig abgeben. Doch jeder dieser Menschen hat einen Grund für sein Handeln. Nora sucht in dieser skurrilen Sumpfwelt namens Ch’asca nach ihrer Mutter, die eines Tages auf mysteriöse Weise verschwand. Das storylastige 3D-Adventure wird für PC und Konsolen entwickelt. (Rivers and Wine Studios, 54.000 Euro)
  •  „Project Emerald“ ist ein historisches Strategie-MMOG, das Städtebau, Ressourcenmanagement, Handel und Transport kombiniert. In einem karibischen Setting stellt man sich gemeinsam mit anderen Spielerinnen und Spielern der gleichen Nation der Herausforderung, die eigene Kolonie im Wettstreit mit anderen Nationen als Erster in die Unabhängigkeit zu führen. „Project Emerald“ wird als Browsergame entwickelt. (Bright Future, 45.000 Euro)


Konzeptentwicklung

  • „Cage against the machine“ ist ein 2D-Action-Plattformer, der in einem fiktionalen Hollywood spielt, in dem alle Schauspieler durch günstige Doppelgänger ersetzt werden. (TriTrie Games, 20.000 Euro)