Aktuelles

Zurück

Call for Papers: Internet Security Days 2020

Am 17. und 18. September 2020 laden eco - Verband der Internetwirtschaft und heise Events zu den 10. Internet Security Days (ISD) in das Phantasialand bei Köln ein. IT-Sicherheits-Experten, Sicherheitsverantwortliche und Anwenderunternehmen informieren sich im Konferenzprogramm und auf der Ausstellung über aktuelle Bedrohungen und neue Sicherheitsstrategien und tauschen ihre Erfahrungen auf diesem Themengebiet aus. Bis zum 15. April 2020 können Interessierte im Call for Papers ihre Ideen für einen Vortrag einreichen.

Gesucht werden Referenten zu folgenden Schwerpunkten:

  • Den Hackern auf der Spur: Während in Deutschland in vielen Kriminalitätsbereichen sinkende Fallzahlen zu verzeichnen sind, gehören Cybercrime-Delikte zu einem wachsenden Phänomen. In diesem Themenschwerpunkt soll betrachtet werden, mit welchen neuen Angriffsmethoden Cyberkriminelle unterwegs sind und mit welchen Mitteln Unternehmen sich und ihre Daten wirklich schützen können.
  • Die menschliche Firewall: Oftmals als schwächstes Glied in der Kette bezeichnet, ist der Mensch ein wichtiger Faktor einer erfolgreichen Sicherheitsstrategie. In diesem Themenschwerpunkt soll dargelegt werden, wie Angriffe auf die menschliche Firewall aussehen, worin „Erfolgs“-faktoren von Phishing & Co liegen, aber auch wie Maßnahmen aussehen, die den Menschen im Fokus haben und diesen bei der Abwehr von Angriffen unterstützen, anstatt ihn zu beschuldigen.
  • Internet überall – Sicherheit überall: Der Zukunftsvision einer umfassenden Welt nähern wir uns mit großen Schritten. Längst kommunizieren nicht mehr nur Computer über das Internet miteinander, sondern auch Maschinen, Autos, Kühlschränke und Lampen. In diesem Themenschwerpunkt soll beleuchtet werden, welche neuen Technologien zur Verfügung stehen, um diese Welt nicht nur bequem, sondern auch sicher zu gestalten.
  • Best Practices – Anwender berichten: Die Auswahl geeigneter Sicherheitsmaßnahmen stellt IT-Verantwortliche häufig vor große Probleme. In diesem Themenschwerpunkt sollen erprobte Lösungen aus der Praxis vorgestellt werden. Vertreter von Anwenderunternehmen kommen hier zu Wort und teilen Ihre Erfahrungen aus konkreten Projekten zur Steigerung der IT-Sicherheit.


Der Vortrag sollte eine Dauer von 30 Minuten haben. Gefragt sind Erfahrungsberichte und Lösungen für konkrete Probleme, keine Verkaufs- oder Werbevorträge oder Produktpräsentationen. Dabei sollen auch die Strategien, Vorteile und Erkenntnisse aus konkreten Projekten ersichtlich werden. Für den Zuhörer sollen sich ein klarer Erkenntnisgewinn und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten im eigenen Unternehmen ergeben. Diese müssen bereits im Abstract benannt werden. Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2020.

Mehr Informationen unter: eco.de/events