Aktuelles

Zurück

WDR holt Sendungen von Düsseldorf nach Köln

Der WDR verlegt die Redaktionen seiner TV-Sendungen "Aktuelle Stunde" und "WDR aktuell" von Düsseldorf nach Köln. Hintergrund: Ab 2021 wird der Sender seine aktuelle Berichterstattung im ehemaligen WDR-Filmhaus in Köln bündeln.

Das Gebäude in der Kölner Innenstadt wird bis dahin saniert und zu einem „Haus der Aktualität“ umgebaut. Dessen zentrales Element wird ein crossmedialer Newsroom sein, in dem die Redaktionen von Fernsehen, Hörfunk und Online zusammen tagesaktuell arbeiten. Neben den Redaktionen von "Aktuelle Stunde" und "WDR aktuell" werden die Nachrichten, der aktuelle Desk und eine Informationswelle des WDR-Hörfunks in die neuen Räumlichkeiten einziehen. Intendant Tom Buhrow erklärte während einer Veranstaltung für WDR-Mitarbeiter in Düsseldorf, dass die Sanierung des Filmhauses Köln die einmalige Chance biete, ein „Herzstück der Crossmedialität“ zu schaffen. „Wir bündeln hier den gesamten Kernbereich der Aktualität, denn das ist das, was uns stark macht."

Wie der neue Newsroom inhaltlich und räumlich gestaltet sein wird, erarbeiten die Programmdirektionen. Fest steht laut WDR bereits jetzt, dass der Umzug nach Köln keine personellen Einsparungen zur Folge haben wird.

Weitere Informationen: www1.wdr.de 

 

 

Stand: April 2016