Aktuelles

Zurück

Viermal „APPLAUS“
für Kölner Clubs

Bei der Verleihung des Spielstätten-Programmpreises Rock, Pop, Jazz der Initiative Musik, der erstmals unter dem neuen Namen "APPLAUS" firmierte, ging die höchste Auszeichnung in diesem Jahr nach Köln.  

 

Zur „Spielstätte des Jahres“ wählte die unabhängige Jury das Gebäude 9. Neben ihm finden sich das Gloria Theater und der Stadtgarten in der höchstdotierten Kategorie I mit einem Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro wieder. Das King Georg gewann das Preisgeld in der Kategorie II, die mit 15.000 Euro dotiert ist. Insgesamt bekamen 64 Spielstätten und Veranstaltungsreihen aus dem gesamten Bundesgebiet eine Anerkennung für ihre qualitätsvolle Programmplanung im Vorjahr. Dabei erfolgte eine Ausschüttung von insgesamt 905.000 Euro an Fördergeldern. Die Mittel kommen von Monika Grütters, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Das Gebäude 9 hatte 2014 aufgrund einer Flächennutzungs- und Bebauungsplanänderung kurz vor dem Aus gestanden. Letztlich wurde aber nach Protesten zahlreicher Kölner und auswärtiger Konzert- und Partybesucher eine Lösung gefunden, die den Fortbestand sichert. Jan van Weegen, einer der zwei Betreiber des Clubs, betont dann auch: „Besonders freut uns, dass Monika Grütters in ihrer Begründung der Jury-Entscheidung den vielfältigen Einsatz der Musikfans zum Erhalt des Gebäudes 9 hervorhob.“ Und weiter: „Dass wir den Hauptpreis nach Köln holen konnten, sollte Ansporn sein, auch zukünftig die Kölner Clubs als wichtigen Bestandteil der kulturellen Vielfalt zu unterstützen und zu fördern.“    

 

Weitere Informationen unter: www.initiative-musik.de

 

 

Stand: November 2015