Aktuelles

Zurück

„Positive Berg- und Talfahrt“

Rückblick auf 2016, Ausblick auf 2017:

Mit Ute Biernat, CEO UFA SHOW & FACTUAL GmbH.

Wie bewerten Sie das Jahr 2016 aus der Sicht Ihres Unternehmens?

Aufregend, anregend, mitreißend. On Air haben wir viele schöne Shows und tolle Kandidaten gesehen. Vor und hinter der Kamera habe ich mich über viele Menschen gefreut, die Lust haben, sich auf etwas einzulassen, mitzumachen. Wir hatten im vergangenen Jahr 21 Produktionen on Air, haben viel pilotiert und auch, wenn nicht jeder Schuss ein Treffer war, haben wir viel Herzblut investiert und starke Formate vorangetrieben. Kurzum: 2016 habe ich als positive Berg- und Talfahrt abgespeichert.

Was steht für Sie 2017 auf der Agenda?

Auch 2017 konzentrieren wir uns auf große Unterhaltungsshows und neue Formate im Bereich Show & Factual-Entertainment. Wir wollen mit unseren Formaten ins Herz der Zuschauer treffen, sie bewegen, aufregen oder einfach berühren.

Außerdem ist die Zahl 100 in diesem Jahr gefragt: Wir freuen uns auf 100 Jahre UFA – und wenn es ganz nach mir ginge, dann gehen wir gleich auch noch 100 neue Ideen an und bringen mindestens 100 Menschen zum Lachen.

Welche Themen werden Ihre Branche generell bestimmen?

Für uns ist und bleibt das Thema Live und Live-Events wichtig. Außerdem sind maßgeschneiderte Produktionen für unsere Kunden ein spannendes Thema. 2016 haben wir beispielsweise unsere Gameshows „Familien Duell“ und „Ruck Zuck“ so produziert: Vier Shows von zwei Produzenten in einem Studio für zwei RTL-Kanäle. Das war perfekt angepasst.

Für die gesamte Branche sind zudem Virtual Reality und Augmented Reality ein Thema, wir schauen uns die Technologie mit Blick auf die Einsatzmöglichkeiten in Shows an.

 

Stand: Januar 2017