Aktuelles

Zurück

Mehr Fußball für Mediengruppe RTL Deutschland

Die Mediengruppe RTL Deutschland hat ab der Saison 2021/22 die vollumfänglichen TV-Rechte an den beiden europäischen Vereins-Wettbewerben UEFA Europa League und UEFA Europa Conference League erwerben können.

Der Vertrag mit der UEFA hat eine Laufzeit von drei Jahren (bis Mai 2024) und sichert den beiden Free-TV-Sendern RTL und NITRO sowie dem Videoportal TVNOW die exklusiven Übertragungsrechte an beiden Wettbewerben.

Bernd Reichart, CEO der Mediengruppe RTL: "Großer Sport ist ein ganz wichtiges Genre im TV, denn es ist live, relevant und bei den Zuschauern nachgefragt wie kaum ein anderes Angebot. Dass wir uns vor diesem Hintergrund in einem immer härter umkämpften Markt die exklusiven, vollumfänglichen Rechte gleich für zwei europäische Wettbewerbe sichern konnten, ist ein Signal mit großer Wucht. Wir freuen uns sehr, dass RTL und unser Männersender NITRO damit auch künftig die exklusive Adresse für spannende Europapokalnächte im frei empfangbaren Fernsehen sein werden. Darüber hinaus wird das Paket, TVNOW als führendes, vollumfängliches Streamingangebot noch größer und populärer machen."

Die UEFA hatte die UEFA Europa League und die neu geschaffene UEFA Europa Conference League gemeinsam ausgeschrieben. Im Bieterverfahren konnte sich die Mediengruppe RTL am Ende alle drei Rechtepakete und damit den exklusiven Zugriff auf die insgesamt 282 Spiele der beiden Wettbewerbe pro Saison sichern. Dies inkludiert sowohl die Free TV- als auch die Pay TV-Rechte.