Aktuelles

Zurück

Mediengruppe RTL Deutschland baut Kooperation mit Reuters aus

Die Mediengruppe RTL Deutschland intensiviert die Zusammenarbeit mit Reuters, dem weltweit größten Multimedia-Nachrichtenanbieter.

Wichtigster Bestandteil der Erweiterung ist, dass neben n-tv nun auch die TV-Kanäle und digitalen Angebote von RTL, VOX, VOXup, Super RTL, RTL2 sowie von diversen Pay -TV-Kanälen, TVNOW und anderen Programmen zu den Reuters Video Services und den Echtzeit-News (Texten) in deutscher Sprache Zugang haben werden.

Dominic Evans, Vertriebschef (EMEA) der Reuters Nachrichtenagentur, betont: „Wir freuen uns sehr über diesen signifikanten Ausbau der Zusammenarbeit zwischen der Mediengruppe RTL Deutschland und Reuters. So wird der Grundstein gelegt für weitere gemeinsame Projekte der beiden Unternehmen, vor allem im Hinblick auf das digitale Angebot der Mediengruppe RTL Deutschland und innerhalb der Bertelsmann-Gruppe, zu der RTL gehört.“

Michael Wulf, RTL-Chefredakteur und Geschäftsführer von infoNetwork (der Produktionsfirma für Nachrichten und Magazinformate der Mediengruppe RTL Deutschland), erklärt: „Wir sind begeistert von der Möglichkeit, unser Angebot an Live-Berichten und Videos in Kooperation mit Reuters noch ausbauen zu können und somit unsere Zuschauer und Nutzer rund um die Uhr mit den aktuellsten Meldungen des Tages zu versorgen.“