Aktuelles

Zurück

Gamesmap.de bietet Überblick
über Games-Branche

Startschuss für das große Online-Verzeichnis der Games-Branche in Deutschland: Mit gamesmap.de steht eine interaktive Deutschlandkarte bereit, die einen Überblick über
 

Gamesmap.de enthält über 1.250 Einträge, darunter mehr als 450 Spiele-Entwickler und -Publisher. Hinzu kommen über 700 Medienunternehmen sowie technische und wirtschaftliche Dienstleister der Games-Branche, darunter Tonstudios, Anwaltskanzleien und PR-Agenturen. Auch für Schüler und Studenten, die sich für eine Karriere in der Games-Branche interessieren, ist das Online-Verzeichnis ein hilfreiches Recherche-Werkzeug: Rund 100 Bildungseinrichtungen, die Studiengänge mit Games-Bezug anbieten, sind auf gamesmap.de verzeichnet. Gamesmap.de wurde vom game – Verband der deutschen Games-Branche in Zusammenarbeit mit dem Institut für Ludologie entwickelt und bietet die Möglichkeit, eigenständig Einträge zu erstellen und zu überarbeiten.

„gamesmap.de ist ein wichtiges Hilfsmittel und ein umfangreiches Recherche-Werkzeug für alle an der Games-Branche Interessierten“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game. „Als Verband der deutschen Games-Branche erreichen uns immer mehr Anfragen aus der Politik, von Journalisten und anderen Industrien, die bei der Digitalisierung auf das wertvolle Know-how der Games-Branche zurückgreifen wollen. Unsere umfangreiche Branchendatenbank hilft dabei, genau den richtigen Kontakt zu finden.“