Aktuelles

Zurück

gamescom: So viele Besucher wie noch nie

Rekordergebnis bei der gamescom 2015: Zum weltweit größten Event für Computer- und Videospiele kamen rund 345.000 Besucher aus 96 Ländern nach Köln.

Mit 33.200 Fachbesuchern verzeichnete die gamescom einen Zuwachs von über fünf Prozent und bestätigte mit einem konstanten Auslandsanteil von 52 Prozent ihre Position als führende Businessplattform für die europäische Computer- und Videospielindustrie. In den Hallen der Koelnmesse stellten 806 Unternehmen hunderte Neuheiten vor und boten dabei eine größere Bandbreite als jemals zuvor.

Auch der gamescom congress befindet sich weiter auf Erfolgskurs. 2015 wurden 630 Teilnehmer gezählt, das entspricht einem Zuwachs von 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In über 40 Panels und Vorträgen berichteten mehr als 150 Referenten über den Einfluss digitaler Spiele auf Wirtschaft, Gesellschaft, Pädagogik und Kultur. Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Kölnmesse: „Der gamescom congress hat sich binnen weniger Jahre als fester Termin auch weit über die Games-Branche hinaus etabliert. Er ist als branchenübergreifende Netzwerkplattform gesetzt, bei der vor allem die Einflüsse der Computer- und Videospielindustrie auf andere Wirtschaftsbranchen und Gesellschaftsmechanismen im Fokus stehen.“

Bei der Verleihung der gamescom awards 2015 war das Spiel „Star Wars Battlefront“ der Gewinner des Abends: Es wurde in vier Jury-Kategorien ausgezeichnet.  Der Titel stammt von Electronic Arts, dessen Deutschlandzentrale sich in Köln befindet.

Weitere Informationen unter: www.gamescom.de

 

 

 

Stand: August 2015