23. Breitband-Forum: Von der Megabit- in die Gigabit-Gesellschaft

„Mit UMTS wird alles möglich“, hieß es um die Jahrtausendwende. „LTE flächendeckend in wenigen Jahren“ prognostizierten die Experten dann Ende des darauffolgenden Jahrzehnts. Und nun 5G: Mit mindestens 1 Gbps und 1 msec Latenz – da seien selbst Störungen, Schwankungen und ein paar andere Nutzer in der Funkzelle leicht zu verkraften…

 

 

Beginn: 14. November 2018
Ende: 14. November 2018
Ort: TÜV Rheinland, Am Grauen Stein, 51105 Köln (Rheinland Tower (Hochhaus), Rheinland Saal)
www.medienakademie-koeln.de

Veranstaltung: Breitband-Forum

Datum: 14.11.2018 

Uhrzeit: 13:00 bis 19:00 Uhr

Ort: TÜV Rheinland, Am Grauen Stein, 51105 Köln (Rheinland Tower (Hochhaus), Rheinland Saal)

Teilnahmegebühr: 150.00 € Für Mitglieder/Vertreter kooperierender Verbände/Unternehmen 100€, (jeweils zzgl. 19% MwSt.) Für Vertreter der öffentlichen Hand ist die Teilnahme kostenfrei.

Moderator: Ekkehart Gerlach

Die Perspektive, sehr breitbandige Kommunikation auch in mobilen Netzen zu bekommen, ist faszinierend, da viele neue Anwendungs-Szenarien denkbar wären. Seit den ersten Überlegungen zu 5G sind inzwischen viele Dienste und Anwendungen in der Diskussion dazu gekommen, die gar nicht mehr so weit weg erscheinen. Doch neben der Begeisterung für alles was so nah erscheint, wird auch zu hinterfragen sein:

  • Ist es ein realistisches Szenario, dass mobiles Breitband jemals hinter jedem Berg zwischen Hückeswagen und Brilon verfügbar ist?
  • Und was passiert mit 5G in den innerstädtischen Funkzellen mit starker Bewegtbildnutzung?
  • Wie sieht es mit der vielzitierten 1msec Latenz aus, die – mindestens – für viele Anwendungen im Bereich des Internet-der-Dinge erforderlich sei?
  • Geht es überhaupt um dezidierte Mobilnetze oder ist eine Sicht problemgerechter, die auf immer mehr festes Breitband mit immer mehr Glasfaser hinweist, das sich auch in der Fläche ausbreitet – und auf das eine ganze Reihe von Zugangstechnologien, neben Kupfer vor allem HFC und vor allem 5G zugreift – quasi ein integriertes, konvergentes Fest-Mobil-Breitband-Netz?

Nachdem sich die deutsche medienakademie im Sommer 2016 intensiv mit den grundsätzlichen Optionen zu 5G auseinandergesetzt hat, wird die 23. Ausgabe des Forums neben dem Technologiestatus-Check auf die aus heutiger Sicht relevanten Erfolgsfaktoren, insbesondere die relevanten Anwendungsbereiche, konzentrieren.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

Aktuelles

Event Title

Event Subline
Events